Stellvertretend für die Christen in Regensburg

Die Stadt Regensburg lud zum 27. Januar 2020 zu einer Gedenkstunde an die Opfer des Nationalsozialismus in den Historischen Reichssaal des Alten Rathauses.

Den Hauptvortrag hielt die Berliner Historikerin Dr. Susanne Willems über den furchtbaren Werdegang des KZ Auschwitz.

Grußworte brauchten die Vorsitzende der Jüdischen
Gemeinde Regensburg Ilse Danziger, Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Wilhelm Unger, Vorsitzender der ACK-Regensburg.

Wilhelm Unger bedankte sich, dass er zum ersten Mal als alleiniger Vertreter für alle Christen in Regensburg sprechen durfte. Unter Anderem sagte er: „Wir Christen sind uns wohl bewusst, dass wir über viele Jahrhunderte hinweg den Judenhass und übertriebenen Patriotismus geschürt haben – und viel zu oft haben wir geschwiegen, wo Menschen misshandelt wurden und auch noch werden. Dadurch haben wir unseren Glauben an den Gott verraten. Gott, der alle Menschen liebt, – und der uns Christen leert das Böse mit Gutem zu überwinden. Wir wissen auch, dass wir Gewesenes nicht rückgängig machen können, – so sehr uns das auch leidtut. Um so mehr ist uns Christen in den vergangen Jahrzehnten bewusst geworden: Mit allen Menschen guten Willens werden wir nicht mehr schweigend zusehen.“

Unger erinnerte an die Gemeinsamkeiten von Juden und Christen.  In Anlehnung an die „Stuttgarter Schulderklärung“ der Evangelischen Kirche aus dem Jahr 1945 appelierte er an seine Geschwister im christlichen Glauben treuer zu beten, brennender zu lieben und fröhlicher zu glauben.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Donausegnung am 12. Januar 2020


Nach einer ökumenischen Vesper im Dom zu Regensburg ging es gemeinsam zur Steinernen Brücke.

Dort gab es Grußworte von Bürgermeisterin Malz-Schwarzfischer, Bischof Voderholzer, Regionalbischof Stiegler und dem ACK-Vorsitzenden Unger.
Im Anschluss folgten einige in griechischer und deutscher Sprache vorgetragenen Gebete. Danach durften die verschiedenen VertreterInnen das vom Archimandrit der Grichisch-Orthodoxen Kirche Klitsch ausgesuchte Kreuz in die Donau werfen. Ganz im Sinne des ökumenischen Geistes zog die Gruppe gemeinsam das Kreuz wieder empor.

Kern der Aktion war die gemeinsame Fürbitte für die Natur und die Menschen, die mit dem Donauwasser in Berührung kommen. Darüberhinaus ermöglichte dieser Termin eine symbolträchtige und nähe stiftende Begegnung zwischen Kirchenvertretern.
Weitere Bilder gibt es auf der Webseite des Bistums.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Konzert und Vorstellung der ACK

Am 30. November 2019 sang der Gospelchor Deliverance in der voll besetzten Neupfarrkirche in der Regensburger City Weihnachtslieder.

Die Liedansagen gestalteten die Delegierten der ACK-Regensburg. Bei dieser Gelegenheit durften die Zuhörer die Vielfalt der christlichen Kirchen kennenlernen.

Dekan Georg Hahn die serbisch-orthodoxe Kirche vor.

 

 

 

Die Delegierten der ACK-Regensburg warten auf ihren Einsatz und genießen die Musik.

 

 

 

Organisator und Chorleiter Simon Meier in Aktion. Ihm gilt unser besonderer Dank für diesen wunderbaren Abend.

 

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Gospelensemble Deliverance und der Arbeitskreis Christlicher Kirchen in Regensburg

Adventskonzert “Different Colours of Christmas“

Wer:              Gospelensemble Deliverance und der Arbeitskreis Christlicher Kirchen in Regensburg

Wo:               Regensburg, Neupfarrkirche

Wann:            Samstag, 30.11. 2019, 19:30 Uhr

Wie viel:        Eintritt frei

In diesem Jahr setzt das Gospelensemble Deliverance zum 17. Mal seine Tradition der stimmungsvollen Gospel-Adventskonzerte in Regensburg fort. Zur emotionalen Einstimmung auf das nahende Weihnachtsfest wird die vielköpfige Gospelformation unter dem Motto „Different Colours of Christmas“ eine mitreißende und bewegende Mischung aus adventlichen und weihnachtlichen Gospels, Traditionals und besinnlichen Balladen darbieten. Mit herausragenden Solosängern, einem ausdrucksstarken bis zu sechsstimmigen Chor, einer groovenden Begleitband und Instrumentalsolisten wird die Neupfarrkirche am Samstag, den 30. November ab 19:30 Uhr ganz im Zeichen der zeitgenössischen Gospelmusik stehen. Neben neu arrangierten Advents- und Weihnachts-Klassikern wie „Joy tot he world“, „Maria durch ein Dornwald ging“, „God rest you merry gentlemen“, und „Oh, come all you faithful“ dürfen sich die Zuhörer auch auf selbst komponierte Lieder aus der Feder des musikalischen Leiters Dr. Simon Meier freuen. Wer eine Einstimmung der Extraklasse auf das Weihnachtsfest sucht, der sollte sich das Konzert auch in diesem Jahr auf keinen Fall entgehen lassen! Das renommierte Gospelensemble wird sein Adventskonzert dabei erstmalig in Zusammenarbeit mit dem Regensburger Arbeitskreis Christlicher Kirchen (ACK) veranstalten, um auf diese Weise die Verbindung zwischen Ökumene und Gospel zu unterstreichen. Der Eintritt ist auch heuer frei, um Spenden am Ausgang der Kirche wird gebeten.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Regensburg hat einen neuen Vorstand gewählt

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Regensburg (www.ACK-Regensburg.de)
hat in ihrer letzten Sitzung, am Donnerstag, den 17. Oktober, tournusgemäß den neuen Vorstand gewählt.

Als 1. Vorsitzender wurde für weitere drei Jahre Wilhelm Unger (auf dem Foto rechts) bestätigt.
Wilhelm Unger ist Pastor, der Mennonitengemeinde (eine evangelische Freikirche) in Regensburg-Burgweinting.

Als Stellvertreterin wurde neu gewählt:
Pfarrerin Dr. Tatjana K. Schnütgen (auf dem Foto in der Mitte), Theologische Referentin des EBW-Regensburg (Evangelisches Bildungswerk).

Als weiterer Stellvertreter wurde bestätigt:
Pfarrer Roman Gerl (auf dem Foto links), Dekan für die Römisch Katholische Kirche in Regensburg.

Quelle des Fotos: Dekan Roman Gerl

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen gibt es in Regensburg seit 2003
ZurACK gehören 10 verschiedene Konfessionen
https://www.ack-regensburg.de/mitglieder/

Die ACK engagiert sich für eine gemeinsame Präsenz der in ihr vertretenen Kirchen in der Öffentlichkeit.
Sie fördert das gegenseitige Kennenlernen und bietet eine Plattform für gemeinsame Projekte.

Die Delegierten der orthodoxen, volkskirchlichen und der so genannten kleinen Kirchen kann man am Samstag, den 30. November beim Adventskonzert des Gospelchores Deliverance um 19 Uhr in der Neupfarrkirche kennenlernen.
Die Delegierten der ACK haben die Liedansagen übernommen und sie werden auf diese Weise die Veilfalt christlichen Lebens in Regensburg zum Ausdruck bringen.

Für ihre Rückfragen stehe ich gerne und jederzeit zur Verfügung.
Herzliche Grüße
Wilhelm Unger, Vorsitzender der ACK-Regensburg

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Eine Anregung

Churches for Future – ein Impuls von Christen unterschiedlicher Konfessionen in Regensburg

Wäre das nicht etwas, mit dem die ACK öffentlich sichtbar für ein Thema eintreten kann, das uns Menschen innerhalb und außerhalb von Kirchen im wahrsten Sinn des Wortes motiviert, „das Leben zu wählen“?

Dazu ein wenig Hintergrund…

Unter dem Motto „Salz der Erde“ findet heute die bundesweit zentrale Feier zum Ökumenischen Tag der Schöpfung 2019 in Heilbronn statt. Mit einem Markt der Möglichkeiten, einem Festakt sowie einem Gottesdienst mit anschließendem Empfang feiert die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) den Tag auf dem Gelände der Bundesgartenschau. Das Motto soll an die Aufgabe der Christen erinnern, sich als „Salz der Erde“ für die Bewahrung und Erhaltung der Schöpfung einzusetzen sowie für einen sinnvollen Umgang mit Ressourcen, teilte die ACK mit. Bei der gemeinsamen Feier des Tags der Schöpfung könnten sich Christen der Verantwortung für alles Geschaffene neu bewusstwerden, schrieb die ACK. „Dieser Tag soll ein Fest der Freude, des Wahrnehmens und des Staunens, aber vielleicht auch der Klage sein. Der Tag hat seinen Schwerpunkt im Lob des Schöpfers. Er lässt sich wunderbar in ökumenischer Gemeinschaft feiern“, hieß es weiter. (siehe: https://www.ekd.de/oekumenischer-tag-der-schoepfung-motto-salz-der-erde-49452.htm)

Auch der Lutherische Weltbund weist auf eine besondere Aktion hin, die sich in ökumenischer Weite für die Erhaltung des Lebens auf der Erde einsetzt: Die „Zeit der Schöpfung vom 3. September bis 4. Oktober 2019. Unter https://seasonofcreation.org/ können Aktionen eingetragen werden, konfessionsverbindend und –übergreifend.

Ich grüße euch alle herzlich mit einem Lied / Gedicht „Ihr seid das Salz der Erde“ aus einem katholischen Gebetbuch, in der Hoffnung auf unser gemeinsames Engagement in Regensburg. (siehe Anhang)

Herzlichst

Evangelisches Bildungswerk Regensburg e.V.
Pfarrerin Dr. phil. Tatjana K. Schnütgen
Referentin für Theologie, Religionen & Spiritualität und Gesundheit          

Am Ölberg 2
D – 93047 Regensburg

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Kennenlernen bei einem informellen Treffen

Am 05. Sept. 2019 trafen sich Delegierte der ACK-Regensburg in einem der schönen Biergärten in der Regensburger Altstadt. Diese „informalle Sommersitzung“ hat bereits Tradition. Es wurde wieder zu einer großartigen Möglichkeit für gegenseitiges Kennenlernen, für den Austausch über die Gemeinden und über unsere Stadt.

Die nächste reguläre Sitzung mit Tagesordnung findet am 17. Oktober von 17.00-18.30 Uhr in den Räumen der altkatholischen Gemeinde statt: Kreuzkirche, Deggendorfer Straße 21C, in 93055 Regensburg.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Fürbitte für die Flüchtlinge

Am 2. September 2019 feierten wir einen ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Emmeram für die Flüchtlinge, die über das Mittelmeer eine neue Zuflucht suchen.
Die Initiative kam von Michael Buschheuer (im Bild der 6-te von links; Quelle: Mittelbayerische Zeitung vom 4. Sept.2019), dem Gründer von Sey Eye. Ihn motivierte der vierte Todestag des kleinen Jungen Alan Kurdi. Er starb auf der Flucht im Meer. Sein Tod wurde damals zu einem Motivationsschub für Michael Buschheuer, dessen Inititiative tausenden Menschen das Leben rettete.
Zusammen mit Dekan Roman Gerl überlegten sie ein passendes Format. Als der Vorsitzende der ACK-Regensburg und Pastor der Mennonitengemeinde, Wilhelm Unger, von dem Projekt erfuhr, wurde daraus gar ein ökumenisches Projekt.
Um 19.30 kamen ca. 100 Personen zu einem Gebetsgottesdienst zusammen. Anschließend durchquerte die Gruppe schweigend und mit Kerzen in der Hand die Altstadt von Regensburg. Bei einer Bildinstallation beim Spital auf der Steinernen Brücke erzählte Herr Buschheuer etwas von dem Anliegen und seiner Motivation. Danach formten die Anwesenden mit ihren Kerzen auf der Jahnwiese aus den Lichtern ein rießiges Herz. Stille, Lieder und ein weiterer Wortbeitrag von Herrn Buschheuer machten den Abend zu einem leuchtenden Zeugnis der Menschlichkeit.

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Finde deine Berufung


Unter diesem Motto feierten am 17. Mai ca. 100 Personen aus vielen Konfessionen den Gottesdienst für die Einheit der Christen miteinander.

Man traf sich in der Regensburger Innenstadt, in der Kirche St. Emmeram. Dekan Roman Gerl hatte ein ein Liederheft zum Gottesdienst zusammengestellt. In den ersten Minuten des Abends wurde jedes Lied angestimmt und kennengelernt.

Nach der Begrüßung und Einführung brachten verschiedene Delegierte der ACK Textimpulse, einen Lichtritus und eine geistliche Übung ein. Alle Beiträge wurden mit Lieder miteinander verknüpft, die per Keyboard, Bass, Gitarre und Trompete begleitet wurden.

Für alle Engagierten war es überraschend und schön, als nach dem Segen ein starker Applaus aufkam. Die Anwesenden bedankten sich für einen erfrischenden und inspirierenden Gottesdienst. Wer wollte, ging anschließend noch mit in ein Gasthaus, wo sich die Teilnehmenden des Gottesdienstes kennenlernen konnten.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar

Ökumenischer PilgerInnen-Nachmittag

PilgerInnen-Nachmittag durch die Regensburger Innenstadt

– Für Frauen und Männer aller Konfessionen

– Pilgern in der Stadt

– Impulse zum Nachdenken, Auftanken, Mitbeten

Begleiten Sie uns auf einem „Stadtbummel“, der aus dem Rahmen fällt: Pilgern Sie gemeinsam mit uns und mit Frauen und Männern aller Konfessionen durch die schöne Regensburger Innenstadt!

Wir machen Station in mehreren Kirchen verschiedener christlicher Konfessionen. An jeder Station gibt es Impulse, die unseren gemeinsamen Glauben lebendig werden lassen. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Frauen in Geschichte und Gegenwart. Zum Abschluss des Nachmittags feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst.

Eine Veranstaltung des Bildungswerkes des Bayerischen Landesverbandes des KDFB e. V. in Kooperation mit dem Bildungswerk des KDFB Diözesanverband Regensburg e. V.

Konzeption und Organisation: Regina Ries-Preiß, Referentin für Theologie und Spiritualität, KDFB Landesverband Bayern.

Ort:
Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Str. 1,  93047 Regensburg
Termin:
Sa 25.05.2019, 12:30 – 17:00 Uhr
Kosten:
keine
Anmeldung:
beim KDFB Landesverband Bayern e. V. Nähere Informationen unter www.frauenbund-bayern.de oder www.bildungswerk-kdfb-bayern.de
Veröffentlicht unter Aktuelles | Schreib einen Kommentar